Niedriglöhne sind keine Problemlöser

Niedriglöhne und Lohnsubventionen sind keine Problemlöser

Europäische BürgerInnen-Initiative Bedingungsloses Grundeinkommen will Prüfung eines neuen sozialstaatlichen Rahmens bewirken.

Weiterlesen: Niedriglöhne sind keine Problemlöser

„Steuerbremse“ ist kein neutrales Instrument

„Steuerbremse“ von ÖVP und BZÖ würde nur die Reichen entlasten

Bedingungsloses Grundeinkommen würde echte Entlastung und individuelle Freiheit für alle bringen. Abgabenquote muss sich nach sozialstaatlichen Zielen orientieren – nicht umgekehrt.

Weiterlesen: „Steuerbremse“ ist kein neutrales Instrument

Presse

Grundeinkommen als Alternative
Teil der Lösung
Klarstellungen im Wahlkampf
Schweizer Volksinitiative erfolgreich
Grundeinkommen ist finanzierbar
BGE Vordenker schlägt Eurodividende vor
BGE - Thema bei div. Sommerakademien

http://www.grundeinkommen.at/index.php/materialien/pressemitteilungen

 

Rückfragen an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 0664 7343 7308

 

Bedingungsloses Grundeinkommen stärkt Menschenrechte

Presseaussendung

Bedingungsloses Grundeinkommen stärkt Menschenrechte

Netzwerk Grundeinkommen und sozialer Zusammenhalt – B.I.E.N. Austria will Menschenrechte weiterentwickeln – Lage der wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Menschenrechte in Europa ist alarmierend

Weiterlesen: Bedingungsloses Grundeinkommen stärkt Menschenrechte

EU weite Konferenz zu BGE

Pressemitteilung

Universal Basic Income Europe (UBIE)

Wien, Brüssel, 31.03.2014

10. April 2014, Brüssel:

Erste große Konferenz über das bedingungslose Grundeinkommen auf EU-Ebene

Unter dem Titel „Unconditional Basic Income: Emancipating European Welfare“ bringt die Konferenz AktivistInnen, PolitikerInnen, Organisationen und interessierte Einzelpersonen zusammen, um die potenziellen Vorteile dieser Idee hervorzuheben. Im letzten Jahr gab es so viele Medienberichte über das bedingungslose Grundeinkommen (BGE) wie noch nie zuvor und mehr als 300.000 Menschen in ganz Europa unterstützten die Idee während der EBI BGE.

Weiterlesen: EU weite Konferenz zu BGE

Pressemitteilung UBI-Europe

 "Es sind die Konsument*innen, Dummkopf!"

Der Versuch der Europäischen Zentralbank dem Deflationsdruck entgegenzuwirken, indem sie den Banken Gelder aus quantitativer Lockerung geben, ist ineffektiv und führt auch nicht zu Umverteilung. Die EZB muss unkonventionellere politische Maßnahmen in Erwägung ziehen, wenn sie die Realwirtschaft wieder in Gang bekommen will.

Bei der Bekanntgabe des Programms zur quantitativen Lockerung am Donnerstag, den 22.01.2015, zeigte die EZB, dass sie nichts aus den letzten Programmen zur monetären Lockerung in Großbritannien und den USA gelernt hat, wo diese keine bedeutsamen Ergebnisse für die Realwirtschaft gebracht haben.

Weiterlesen: Pressemitteilung UBI-Europe

Pressemitteilung Runder Tisch – Grundeinkommen

Pressemitteilung Runder Tisch – Grundeinkommen

Aktivist*innen laden SPÖ zur Diskussion über das Bedingungslose Grundeinkommen ein

Anlässlich des Vorstoßes von LH Peter Kaiser und der Erneuerung des SPÖ-Parteiprogrammes verschickte der „Runde Tisch – Grundeinkommen“ in den vergangenen Tagen hunderte Einladungen an lokale Parteiorganisationen der SPÖ in Wien, in Kärnten, der Steiermark und Vorarlberg, sich an der heurigen Woche des Grundeinkommens (14.- 20. September 2015) zu beteiligen. Das Bedingungslose Grundeinkommen sei mit sozialdemokratischen Werten kompatibel und Vollbeschäftigung eine Illusion, so die Aktivist*innen. „Das Bedingungslose Grundeinkommen würde der SPÖ ermöglichen, das politische Programm den sich verändernden gesellschaftlichen und ökonomischen Rahmenbedingungen des 21. Jahrhunderts anzupassen, die durch Flexibilisierung und Prekarisierung gekennzeichnet sind“ so die Grundeinkommens-Befürworter*innen in ihrem Brief an die Sozialdemokratie. Weitere Einladungen an SPÖ und weitere Parteien sind geplant.

Weiterlesen: Pressemitteilung Runder Tisch – Grundeinkommen

Pressemitteilung RTG

Pressemitteilung Runder Tisch – Grundeinkommen
Wien, 25.08.2015

Woche des Grundeinkommens setzt starkes Zeichen gegen Angriff von ÖVP und Industriellenvereinigung auf Arbeitslose und Arbeitende

„A Safety Net for Life“ ist das Motto der diesjährigen internationalen Grundeinkommenswoche von 14. bis 20. September 2015. Erstmals auch Beteiligung außerhalb Europas. Mit über 40 Veranstaltungen in mehr als 20 Orten in allen Bundesländern Österreichs treten Befürworter*innen des Grundeinkommens dem jüngsten Angriff auf Arbeitslose und Arbeitende durch Schelling und die Industriellenvereinigung entgegen. Gewerkschaften und Sozialarbeiter*innen steigen in Debatte ein. Performance am Heldenplatz.

Weiterlesen: Pressemitteilung RTG

PA Grundeinkommen im Wahlkampf

Presseaussendung des Netzwerks Grundeinkommen und sozialer Zusammenhalt – B.I.E.N. Austria

Grundeinkommen darf kein blinder Fleck im Wahlkampf sein!

Helga Kromp-Kolb, Philipp Blom, Thomas Köck und andere Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens nehmen Stellung, warum sie für ein bedingungsloses Grundeinkommen eintreten.

Weiterlesen: PA Grundeinkommen im Wahlkampf

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen