Bedingungslose Grundsicherung für Kinder

Bedingungslose Kindergrundsicherung

Österreichische Plattform für Alleinerziehende (ÖPA)
fordert gerechte und bedingungslose
Grundsicherung für alle Kinder in Österreich

Im Rahmen der 5. Internationalen Woche des Grundeinkommens fand am 21.9.2012 im Haus der Europäischen Union in Wien eine Europäische Fachtagung zum Thema „Kindergrundsicherung“ statt. Seit Oktober 2010 hat die Österreichische Plattform für Alleinerziehende (ÖPA) unter Beteiligung vieler ihrer Mitglieder ein Konzept zur „Kindergrundsicherung“ entwickelt, das auf der Fachtagung präsentiert, im Europacáfe kommentiert wurde und jetzt weiter entwickelt wird.

In einer Presseaussendung dazu fordert die ÖPA die Einführung einer Kindergrundsicherung für jedes Kind und jeden jungen Erwachsenen in Ausbildung, solange die Eltern unterhaltspflichtig sind. Die Höhe müsse sich nach den tatsächlichen Kinderkosten richten. „Bei der dringend notwendigen Neuberechnung der Kinderkosten darf nicht nur vom Existenzminimum ausgegangen werden. Kindern müssen gleiche Teilhabechancen – vor allem im Bildungsbereich – zugestanden werden“, so Elisabeth Wöran, Geschäftsführerin der ÖPA. Die Kindergrundsicherung würde alle Familienleistungen zusammenfassen und gleichberechtigt als Geldleistung neben den Sachleistungen für Kinder stehen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen