home

Volksbegehren sucht Unterstützung

 

 

 

 

 

 

www.volksbegehren-grundeinkommen.at

www.pro-grundeinkommen.at

“Wir fordern den Gesetzgeber auf, durch bundesverfassungsgesetzliche Regelungen ein Bedingungsloses Grundeinkommen (BGE) einzuführen. Dieses soll jeder Person mit Hauptwohnsitz in Österreich ein menschenwürdiges Dasein und echte Teilhabe an der Gesellschaft ermöglichen. Höhe, Finanzierung und Umsetzung sollen nach einem Prozess, an dem die Zivilgesellschaft maßgeblich beteiligt ist, gesetzlich verankert werden.”

Unterstützungserklärungen können auf allen Gemeindeämtern und Magistraten bzw. Bürgerservicestellen bzw. auch Online mit Bürgerkarte oder Handy-Signatur abgegeben werden:

https://www.bmi.gv.at/411/start.aspx

Stellungnahme zu AMS Sanktionen und Zumutbarkeit

Netzwerk Grundeinkommen für eine repressionsfreie Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik.
Verschärfung von Zumutbarkeitsbestimmungen beim Arbeitslosengeldvollzug ist falscher Weg

 Das Netzwerk Grundeinkommen und sozialer Zusammenhalt – BIEN Austria fordert die Abschaffung der menschenrechtswidrigen Sanktionen und ein emanzipatorisches bedingungsloses Grundeinkommen als nachhaltig zumutbare Weiterentwicklung des Sozialstaates.

Attachments:
Download this file (PA. Netzwerk-AMS Politik.pdf)PA. Netzwerk-AMS Politik.pdf[ ]60 kB

Weiterlesen: Stellungnahme zu AMS Sanktionen und Zumutbarkeit

Mein BGE Modell

  Alina Böhm von <Kununu.com> fragt, Robert Reischer antwortet:  

Was versteht man eigentlich unter dem bedingungslosen Grundeinkommen (BGE)? 

Das BGE ist eine garantierte finanzielle Zuwendung ohne jegliche Gegenleistung oder Verpflichtung. In Europa gelten die Prinzipien bedingungslos, individuell, allgemein und existenzsichernd als unumstößliche Kriterien. Dieses Ziel kann bei Projekten zur schrittweisen Einführung nicht von Anfang an erreicht werden. Schrittweise Einführungen in überdurchschnittlich benachteiligten Bezirken oder für besonders förderwürdige Personengruppen (zB: Alleinerziehende) sind möglich und sinnvoll.

Attachments:
Download this file (Kununu Interview.pdf)Alina Böhm fragt Robert Reischer[ ]175 kB

Weiterlesen: Mein BGE Modell

Sinnvoll tätig sein

Wirkungen eines Grundeinkommens

Hrsg.: Nikolaus, Dimmel; Karl, Nimmervoll; Franz, Schandl

Buchpräsentation am 9. Oktober => Termine

Was geschieht, wenn 44 Langzeitarbeitslose, als "arbeitsmarktfern" etikettierte
Personen über einen Zeitraum von 18 Monaten ein Grundeinkommen in Höhe
ihres AMS-Bezugs zuzüglich einer Leistung der bedarfsorientierten Mindestsicherung

erhalten können, ohne dem AMS als arbeitslos, arbeitsfähig und arbeitswillig zur
Verfügung zu stehen, Vorstellungsgespräche und Kursmaßnahmen zu absolvieren?

Weiterlesen: Sinnvoll tätig sein

Freiheit durch Grundeinkommen

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie wieder eine Veranstaltung oder sonstige Aktionen in dieser Septemberwoche durchführen könnten.
Der Redaktionsschluss für den gedruckten Folder wurde vorerst für den 12. August 2019 festgelegt.

Heuer wird es wieder einen gedruckten Folder geben. Um diesen perfekter zu gestalten, bitten wir, das folgende Formular auszufüllen: > Beteiligungsanmeldung <

Attachments:
Download this file (Aufruf_WdGE2019.pdf)Aufruf_WdGE2019.pdf[ ]794 kB

Weiterlesen: Freiheit durch Grundeinkommen

Basic Income Experiment in Finnland

Vorläufiger Bericht:

EmpfängerInnen fühlten sich besser als die Kontrollgruppe, die nichts bekommen hat.

Keine besonderen Auswirkungen auf die Arbeitsbereitschaft.

Weitere Auswertungen folgen bis 2020

https://www.kela.fi/web/en/news-archive/

 

Sinnvoll tätig sein - ein Grundeinkommensprojekt

Es ist Zeit - sinnvoll tätig sein -
ein Grundeinkommensprojekt im oberen Waldviertel 

Buchpräsentation am 9. Oktober => Termine

Im April 2017 begann das Projekt „Sinnvoll Tätig Sein“. Voraussetzung
für die Teilnahme war sogenannte Langzeitarbeitslosigkeit
und die Absicht, eigene Fähigkeiten erkennen, sie weiterentwickeln
und mit anderen teilen. Unsere Neugier: Was verändert sich
bei einzelnen Personen und was in einer Kleinstadt wie Heidenreichstein,
wenn etwa 1% der Bevölkerung teilnimmt, die bisher
weitgehend vom gesellschaftlichen Leben ausgeschlossen ist.
Denn, „Wer arbeitslos ist, ist draußen!“ hören wir oft.

https://blog.ksoe.at/es-ist-zeit-sinnvoll-taetig-sein-ein-grundeinkommensprojekt/

Weiterlesen: Sinnvoll tätig sein - ein Grundeinkommensprojekt

Das neue Positionspapier 2018

Im Rahmen der 11. Internationalen Woche des Gundeinkommens wurde das
Positionspapier, das an die veränderten Rahmenbedingungen angepasst wurde,
öffentlich vorgestellt

Dem bedingungslosen Grundeinkommen als Richtungsforderung entsprechen die vier Kriterien des Netzwerks.
Das emanzipatorische Grundeinkommen muss universell, personenbezogen, die Existenz- und die Teilhabe sichernd sowie bedingungslos sein.

Weiterlesen: Das neue Positionspapier 2018

Care-revolutionieren mit Grundeinkommen

Was hat eine sorgezentrierte Gesellschaft mit Grundeinkommen zu tun?

In Grundeinkommens-Debatten dominiert oft die Frage: Wer arbeitet dann noch?
Kaum wird die Frage gestellt: Wer sorgt dann noch?

Care Revolution Rhein-Main organisierte zusammen mit dem Netzwerk Grundeinkommen und in Kooperation mit der Attac-AG Genug für alle und der Initiative Bedingungsloses Grundeinkommen Frankfurt Rhein-Main eine Veranstaltung unter dem Titel „Care-Revolutionieren mit Grundeinkommen?“

BGECARE-0708_DOWNLOAD.pdf (www.grundeinkommen.de)

Weiterlesen: Care-revolutionieren mit Grundeinkommen

BGE-Finanzierung über die MwSt ??

Stellungnahme zu BGE-Modell der Generation Grundeinkommen
von Karl Re
itter

Das Netzwerk Grundeinkommen und sozialer Zusammenhalt begrüßt alle Initiativen, die die Einführung eines emanzipatorischen Grundeinkommens zum Ziel haben. Ein emanzipatorisches Grundeinkommen erweitert und verteidigt aktiv den existierenden Sozialstaat und unterscheidet sich somit wesentlich von Grundeinkommensmodellen, die neoliberale Politiken – wie etwa die tendenzielle Auflösung sozialstaatlicher Strukturen – direkt oder indirekt unterstützen.

Weiterlesen: BGE-Finanzierung über die MwSt ??

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.